GARAGENDÄMMUNG MIT WEITBLICK

Von Markus Schneeberger am Mai 18, 2022

Schon aus der Ferne fällt der Weitblick 1.7 im Süden der Stadt Augsburg auf. Der moderne LEED „Platin“ Gebäude ist gespickt mit allerhand moderner Technik und energieeffizienten Lösungen. In der Tiefgarage sorgen die Heraklith® Deckendämmplatten für zeitgemässen Wärme-, Brand- und Schallschutz und für eine hochwertige Optik, die perfekt zum Vorzeigeobjekt Weitblick 1.7 passt.

Das Objekt Weitblick 1.7 im Innovationspark Augsburg bietet 17.300 m² hochmoderne Büroflächen, Konferenz- und Veranstaltungsräume, eine eigene Kita, einen grosszügigen Innenhof und weitere Annehmlichkeiten. Das hinter dem Projekt stehende Joint Venture Weitblick 1.7 GmbH & Co. KG der AUDAX Projektentwicklung GmbH und der LeitWerk AG zeigt hier in Augsburg auf eindrucksvolle Weise, wie moderne und nachhaltige Gebäude für die Büroarbeit im 21 Jahrhundert aussehen können. Clevere Lösungen, wie dimmbare Verglasungen, sorgen beispielsweise für futuristischen Sonnenschutz, Photovoltaik für weitgehende Energieautarkie und die Kühlung über Betonkernaktivierung für angenehme Raumtemperaturen.

Multitalente an der Decke

Unter dem Gebäude bietet eine Tiefgarage mit intelligenter, kennzeichenbasierter Stellplatzzuweisung und -abrechnung Platz für 320 Fahrzeuge.

Hell und freundlich werden die Menschen im Weitblick 1.7 empfangen. Die Akustik im befahrbaren Untergeschoss ist angenehm frei von störendem Hallen und Klackern durch Schritte, Autos und schliessende Türen.

Möglich machen dies die hochwertigen, mehrschichtigen Deckendämmplatten Tektalan® A2-SmartTec [1.0 mm] aus PEFC-zertifizierter Holzwolle mit Steinwolle-Dämmstoffkern der Marke Heraklith®. Sie reduzieren den Nachhall der brummenden Motoren, Stöckelschuhe und Autotüren, welcher sonst ungehindert an den schallharten Oberflächen der Wände, Decken und Stützen reflektieren würde. Die Dämmplatten sind partiell, direkt unter den überbauten Bereichen der Tiefgarage angebracht. Dort erfüllen sie auch ihre vornehmliche Aufgabe – den Wärmeschutz für die darüberliegenden Etagen.

Diesen vollbringen die nichtbrennbaren Mehrschichtplatten der Brandkennziffer RF1 mit einer Stärke von 100 mm und der Wärmeleitfähigkeit von 0,034 W/mK vorbildlich. Ganz so, wie es das LEED Bewertungssystem verlangt. Somit wird die tragende Struktur der Decke unterhalb der Büroräume zuverlässig geschützt. Es wird verhindert, dass im Brandfall Betonstücke durch das schnelle Aufheizen und Ausdehnen der enthaltenen Feuchtigkeit abplatzen und die Bewehrung von Flammen angegriffen werden kann. Ein Plus an Sicherheit, das die Statik schützt und Zeit verschafft, bis die Feuerwehr eintreffen und löschen kann.

Aussergewöhnliche Optik

Die organisch wirkenden Oberflächen mit einem Millimeter breiten Holzwolle-Fasern sorgen für eine natürliche Optik in den partiell belegten Deckenbereichen. Es entsteht ein spannungsvoller Kontrast zu den industriell anmutenden Betonflächen der Wände und übrigen Zonen. Diese Spannung zwischen dem warmen Holz und dem kalten „Stein“ wird durch die natürliche Färbung der Sichtflächen der Tektalan®-Platten verstärkt. Da diese lediglich mit zwei Schrauben, die überdies farblich passende und strukturierte Schraubenköpfe besitzen, montiert werden konnten, stört nichts den homogenen Look der Decken. Schattenfugen, die durch die gefasten Kanten der Dämmplatten erzeugt werden und leichte Unebenheiten der Betondecke kaschieren, verstärken den nahezu makellosen Eindruck.

Wenn jemals Beschädigungen einzelner Platten auftreten, können diese einzeln gelöst und ersetzt werden. Unter dem Strich ist die Dämmung der Garagendecke mit Tektalan® also eine nachhaltige Lösung für ein nachhaltiges Gebäude mit Weitblick in eine zukunftsfähige und ressourcenschonende Arbeitswelt.