News

Knauf Insulation kündigt Pläne für neue 120 Millionen Euro Glasmineralwolle-Dämmanlage in Malaysia an
Von Markus Schneeberger am August 06, 2018

Vise, Belgien 30. Juli 2018: Knauf Insulation kündigt Pläne für neue 120 Millionen Euro Glasmineralwolle-Dämmanlage in Malaysia an.

Knauf Insulation wird in Malaysia eine Anlage im Wert von 120 Millionen Euro errichten, um die steigende Nachfrage nach seinen Mineralwolle-Dämmlösungen im gesamten asiatisch-pazifischen Raum zu decken.

Das neue Werk in Johor Bahru im Süden des Landes wird eine Kapazität von 75.000 Tonnen pro Jahr haben. Das Werk soll Anfang 2020 fertiggestellt werden und wird 180 Arbeitsplätze in Malaysia sowie weitere 60 neue Arbeitsplätze in der Region schaffen.

"Wir haben aufgrund steigender Energiekosten in ganz Asien und strengerer Energiesparvorschriften in Ländern wie Australien, Japan und Korea Rekordumsätze erzielt", sagte Stuart Dunbar, Regional General Manager für die Region Asien-Pazifik bei Knauf Insulation.

"Dies spiegelt die wachsende Vorliebe unserer Kunden für die außergewöhnliche Qualität, Leistungsfähigkeit, einfache Handhabung und Nachhaltigkeit unserer Lösungen wider.

Die neue Anlage wird auf diesem Erfolg aufbauen und dem Unternehmen einen großen Wettbewerbsvorteil sowie erhebliche Vorteile für die Kunden verschaffen. Es wird mit modernster Technologie und Steuerungstechnik ausgestattet sein und damit eine der effizientesten und nachhaltigsten Isolieranlagen im asiatisch-pazifischen Raum sein. Die Anlage wird bis zu 80 % recyceltes Glas für den Herstellungsprozess verwenden und ist mit einer von Knauf patentierten Hochkompressionsverpackung ausgestattet. Alle Produkte werden mit dem revolutionären, biobasierten Bindemittel ECOSE® Technology* von Knauf Insulation hergestellt.

Die Anlage wird den Kunden verbesserte Dienstleistungen und eine breitere Produktpalette für Wohn- und Nichtwohngebäude bieten, die speziell auf den asiatisch-pazifischen Markt zugeschnitten sind, sowie Lösungen für HLK-Systeme und Haushaltsgeräte wie Öfen, Autos und Kühlschränke.

Eine hocheffiziente Versandlogistik aus Malaysia wird es Knauf Insulation zudem ermöglichen, neue Vertriebspartnerschaften in südostasiatischen Ländern aufzubauen und die Präsenz in den großen Dämmstoffmärkten Japan, Australien, Korea, Neuseeland und Singapur zu stärken.

 "Die neue Anlage wird unseren Kunden und Partnern viele Möglichkeiten eröffnen, ihre Beteiligung am sich entwickelnden Markt für nachhaltige und energieeffiziente Gebäude in der Region auszubauen", sagte Herr Dunbar.

David Ducarme, Group COO von Knauf Insulation, sagte: "Wir freuen uns, unser neues Werk in Johor Bahru anzukündigen. Diese Investition zeugt vom langfristigen Engagement der Knauf Gruppe, ihre Dämmstoffaktivitäten weltweit als eine der tragenden Säulen ihres Kerngeschäfts auszubauen. Und es ist ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg unseres Unternehmens zum weltweit führenden Anbieter von innovativen Hochleistungsdämmlösungen".

 

Über Knauf Insulation

Knauf Insulation ist einer der weltweit größten Hersteller von Isolationsprodukten und -lösungen. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Dämmstoffindustrie vertreten wir einen der am schnellsten wachsenden und angesehensten Namen in der Dämmstoffindustrie weltweit. Wir beschäftigen über 5.000 Mitarbeiter in mehr als 35 Ländern. Wir verfügen über 37 Produktionsstandorte in 15 Ländern mit einer starken und stabilen finanziellen Performance und einem Umsatz von über 1,7 Milliarden Euro im Jahr 2017.

Unsere Mission ist es, das konventionelle Denken in Frage zu stellen und innovative Dämmlösungen zu schaffen, die die Art und Weise, wie wir in Zukunft leben und bauen, mit Sorgfalt für die Menschen, die sie herstellen, die Menschen, die sie nutzen und die Welt, auf die wir alle angewiesen sind, gestalten.

ECOSE-Technologie

Im Jahr 2009 revolutionierte die Einführung der Glasmineralwolle mit ECOSE Technology von Knauf Insulation die Welt des Bauens und ermöglichte es Knauf, seine führende Position im Bereich der Nachhaltigkeit zu bestätigen.

ECOSE Technology ist ein Bindemittel ohne Zusatz von Phenol oder Formaldehyd für Mineralwolle. Petrochemische Derivate weichen in ihrer Zusammensetzung pflanzlichen Rohstoffen. Durch ein weltweit patentiertes Verfahren werden nachwachsende Rohstoffe in ein extrem leistungsfähiges Mineralfaser-Bindemittel umgewandelt.