Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Von Markus Schneeberger am April 27, 2021

Am Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, dem 28. April, startet Knauf Insulation die neue Sicherheits-Kampagne „Take Care Everywhere“. Gleichzeitig feiert das Unternehmen neue Meilensteine der Arbeitssicherheit.

Knauf Insulation feiert regelmässig Erfolge in puncto Arbeitssicherheit. Zuletzt konnte die ohnehin niedrige Gesamtzahl meldepflichtiger Vorfälle (Total Recordable Incident Rate, TRIR) erneut um 45 Prozent innerhalb von 12 Monaten gesenkt werden. Auch die Zahl der Unfälle mit Ausfallzeiten (Lost Time Accidents, LTA) ging zurück. Zehn der weltweit angesiedelten Produktionsstandorte erreichten sogar mehr als 12 Monate ohne einen LTA.

Nahhaltig sicher

Die zuständigen „Health and Safety“ Teams arbeiten kontinuierlich daran, diese Ergebnisse zukunftssicher zu machen und nachhaltig zu verankern. Um dies zu gewährleisten, wurden beispielsweise an den Produktionsstandorten fast 23.000 Sicherheitsmassnahmen umgesetzt, die Zahl der Rundgänge zur Gefahrenerkennung um 50% erhöht und 85% mehr so genannte Sicherheitsdialoge geführt.

Jeder ist verantwortlich

Jean-Claude Carlin

In seiner heutigen Botschaft an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens sagte Jean-Claude Carlin, Mitglied des Managementkomitees der Knauf Gruppe für den Bereich „Insulation EMEA (Europa, Naher Osten, Asien)“: "Wir sind stolz auf das, was wir erreicht haben, doch ist Sicherheit bei Knauf Insulation eine Reise der kontinuierlichen Verbesserung.

Wir haben sichere Prozesse und Verfahren eingeführt, jetzt ist es an der Zeit, sich auf die Verbesserung des Verhaltens zu konzentrieren. Dieses ist für bis zu 90% der Unfälle verantwortlich. Deshalb haben wir die Kampagne 'Take Care Everywhere' ins Leben gerufen. Sie soll das Bewusstsein für die wichtige Rolle jedes einzelnen schärfen, sich und andere zu schützen."

Take Care Everywhere

„Take Care Everywhere“ ist auch das Motto, mit dem alle Knauf Insulation Standorte den heutigen Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz feiern. Mit Hilfe von internen Präsentationen, Postern, Workshops, Online-Diskussionen und einem Video mit dem fiktiven Sicherheitshelden „Ki“ unterstreicht die Kampagne „Take Care Everywhere“ die Bedeutung der Einhaltung von Sicherheitsgrundsätzen.

Diese sind:

  • Erwarte das Unerwartete: Sicherheit durch Risikomanagement 
  • Alle Vorfälle aufarbeiten: Erkenntnisse darüber teilen
  • Gefahren schnell beseitigen: Probleme nicht ignorieren. Lösen!
  • Akzeptieren, dass Fehler passieren: Die Arbeit betriebssicher machen
  • Zuhören und sich zu Wort melden: Für mehr Sicherheit zusammenarbeiten
  • Auch in der Freizeit achtsam bleiben: Unseren Alltag sicher gestalten
  • Transparentes Feedback geben: Absolute Ehrlichkeit ist unerlässlich
  • Sicherheit geht vor. Und zwar immer: Sie ist täglich unsere oberste Priorität

Neue Ziele

Philippe Coune, Group HSE Lead für die EMEA-Region, ergänzt: "'Take Care Everywhere' ist ein wichtiger Schritt in unserer Nachhaltigkeitsstrategie, die den Menschen in den Mittelpunkt setzt und sicherstellt, dass jeder am Ende seines Arbeitstages sicher nach Hause geht. Dies spiegelt sich auch in unserem Sicherheitsziel für 2025 wider. Wir wollen die Gesamtzahl meldepflichtiger Vorfälle auf maximal fünf reduzieren. Im vergangenen Jahr haben wir hervorragende Leistungen erreicht und es ist wichtig, dass wir in diesem Jahr aus diesem Erfolg Kapital schlagen. Ich möchte, dass wir im Jahr 2021 erneut rekordverdächtige 12 Monate in Sachen Sicherheit verzeichnen können."